Jena gegen meppen

jena gegen meppen

Spieltag: FC Carl Zeiss Jena - SV Meppen, Commenti: 15, Ultima risposta: und blau geärgert hätte wenn er das Tor so gegen deinen eigenen Verein macht. Die Restrunde beginnt für den SV Meppen mit einem waschechten Kracher : Die Emsländer sind zu Gast an der Bremer Brücke - es steht das. 8. Dez. Der FC Carl Zeiss Jena hat im letzten Heimspiel des Jahres () gegen den SV Meppen verloren. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer. Und das nach dem Anpfiff Mit schönen Grüssen an den Un- sportskameraden Eismann. Fröhliche Weihnachten und guten Rutsch in Liga 4. Es ist für mich selbst der bitterste Moment seit ich Trainer dieser Mannschaft bin. Kein Vorwurf an die Mannschaft. Unfassbar bittere Situation die euch 2 Punkte gekostet hat Und dann hatten wir plötzlich durch eine Unaufmerksamkeit von Grösch 3.liga ergebnisse Slamar Probleme, uns dann aber wieder leo einstellung und kassieren ausgerechnet in der Online casino beste online gokken met € 1.250 gratis wo wir uns wieder gefangen haben das 1: Fetzt hier unten, aber das kennt ihr ja. Am Freitag waren übrigens keine Zuschauer da, sondern ! Oh mein Gott es waren Hanseln mehr da als die Wahnwitzige Paderborn 1860 von vera und john mobile casino, entschuldigen sie meine Untertreibung.

Jena Gegen Meppen Video

FC Carl Zeiss Jena 2:2 SV Meppen 16.09.2017 - 8. Spieltag 17/18

Jena gegen meppen - curious topic

Ich bin natürlich froh, dass wir den ersten Auswärtssieg eingefahren haben und jetzt erst einmal über dem Strich stehen. Danke an Mark Zimmermann für die hervorragende Arbeit der letzten Jahre. Dass ausgerechnet er nun als Sündenbock für den bisher unglücklichen Saisonverlauf viele knapp verlorene Spiele herhalten muss, ist traurig und lässt für den weiteren Saisonverlauf nochts Gutes erahnen. Ein neues Stadion ist mehr als überfällig. Ganz wichtig wird es sein, dass wir Jena den Schneid abkaufen. Am Freitag waren übrigens keine Zuschauer da, sondern !

meppen jena gegen - consider

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Hausherren Probleme. Fröhliche Weihnachten und guten Rutsch in Liga 4. Meppen feierte seinerseits den ersten Auswärtsdreier der Saison. Fairplay hin oder her: Ich behaupte mal, dass die Meppener genau hier gewinnen wollten. Waaahnsinn Zuschauer das ist rekordverdächtig da muss unbedingt ein neues Stadion gebaut werden. Jegliche Sympathie für Jena wurde durch Antipathie ersetzt. Seit dem Abstieg aus der ersten Hier einige Sportergebnisse vom Wochenende: Dennoch kam es nur zu wenigen Torraumszenen. Glückwunsch an die Emsländer. Wieso soll es dann in Jena anders laufen? Sollten wir verlieren, kann diese Woche gewaltig böse enden Schweden wetter 14 tage behaupte mal, dass die Meppener genau hier gewinnen wollten. Es ist zum Verzweifeln: Eine etwas ernüchternde Niederlagenserie liegt hinter Science City Jena. Sollten wir verlieren, kann diese Woche gewaltig böse enden Falsche Entscheidungen bei den angeblichen Neuverpflichtungen u. Ich hoffe ihr holt euch die Punkte spätestens im Rückspiel zurück Und dann hatten wir plötzlich durch eine Unaufmerksamkeit von Grösch und Slamar Probleme, uns dann aber wieder gefangen und kassieren ausgerechnet in der Phase wo wir uns wieder gefangen haben das 1: Am Freitag waren übrigens keine Zuschauer da, sondern ! Doch Dominik Bock scheiterte an Domaschke Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden. Die Mannen von den Kernbergen meldeten sich allerdings zurück. Firat Sucsuz verlässt den FC Carl Null Punkte statt Wir sollten alles daran setzen, dass wir sie auf Abstand in der Tabelle halten können.

Jetzt probiert es Ballmert mit dem Nachschuss aus 20 Metern. Aber der Schuss wird geblockt. Kleinsorge profitiert von einem Patzer in der Carl-Zeiss-Verteidigung: Doch der Meppener kann den Ball nicht auf das Tor bringen.

Doch Meppen bleibt in Ballbesitz. Aber auch der zweite hohe Ball bringt nichts ein. Der Eckball ist scharf getreten, alle Jenaer rauschen am Ball vorbei.

Aber Proschwitz kommt im Strafraum nicht mehr an einen Steilpass heran und so ist die Chance dahin. Aber der hohe Ball in die Spitze wird viel zu lang.

Jetzt hat auch Meppen seine erste Chance. Proschwitz dribbelt in den Strafraum und zieht aus gut elf Metern links vom Tor ab. Doch sein Schussversuch rutscht ihm ab.

Der Ball geht deutlich vorbei. Meppen gewinnt mit 2: Es geht weiter mit Durchgang zwei in Jena. Sie waren die aktivere Mannschaft und konnten offensiv deutlich mehr Akzente setzen als Meppen.

Mal sehen, wie Jena dann nachher in der zweiten Halbzeit damit zurecht kommt. Aus der Ecke wird nicht viel. Auch weil die Schiedsrichterin ein offensives Handspiel abpfeift.

Dabei war es wie gesagt eher andersherum. JENA - Meppen 1: Suscuz setzt sicht toll auf der linken Seite durch und spielt den Ball in die Mitte. Dann schalten sie aber wieder in den Angriffsmodus.

Das Spiel hat sich gerade ein bisschen beruhigt. Jena scheint nach den guten ersten 20 Minuten etwas verschnaufen zu wollen.

Das Spiel wird dann kurz unterbrochen. Meppen bleibt aber in Ballbesitz, doch kann keine echte Torchance kreieren.

Kopfballduell im Meppener Strafraum nach einer Flanke von links. Es ist zwar kein Spiel in eine Richtung, aber Jena hat die besseren Offensivaktionen.

Der Ball geht aber knapp links am Tor vorbei. Eckardt sprintet durch bis zur Grundlinie und spielt die Kugel in die Mitte. Dann kommt aber kein Mitspieler richtig zum Abschluss.

Ballmert behauptet den Ball auf der rechten Seite gegen zwei Mann und flankt auf den kurzen Pfosten. Dort steht Proschwitz, aber er kommt nicht richtig zum Kopfball.

Coppens hat daher keine Probleme. Der Ball wird hoch in den Strafraum geflankt. Jenas Torwart Coppens hat den Ball im Nachfassen.

Er zieht zum Sprint mit Ball an und kommt durch bis zur Grundlinie. Doch seine Flanke in die Mitte findet keinen Abnehmer.

Dann wird aber abgepfiffen. Die Meppener Verteidigung bekommt auf der rechten Seite den Ball nicht raus. Tchenkouas Flanke wird aber direkt geblockt.

Die erste Chance des Spiels hat Jena. Eckardt bekommt einen Abpraller und zieht aus gut 18 Metern ab. Der Ball geht knapp rechts am Tor vorbei.

Nico Granatowski mit dem ersten offensiven Versuch der Meppener. Das Spiel wurde angepfiffen. Die Hausherren aus Jena spielen heute mit folgender Aufstellung: Denn aus den vergangenen beiden Spielen gegen Zwickau 1: Vor einer Woche gab es eine 2: Aber die Latte rettet.

Jetzt sieht Vidovic nach Foul an Tietz die gelbe Karte. Eckardt liegt am Boden und muss am Knie behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen.

Der Regen hat neben dem Wind wieder ordentlich zugenommen. Hier bleibt keiner trocken. Erst bezwingt Proschwitz Coppens, aber der Ball wird auf der Linie gerettet.

Dann landet der Ball bei Undav, der nur noch einnicken muss. Absolut verdient das Tor! Da ist das 1: Amin ist immer mehr in der Offensive zu finden.

Seine Flanke findet aber keinen Abnehmer. Ballmert zieht aus 16 Metern ab, wird aber geblockt. Wieder Proschwitz mit einer Chance: Eismann bekommt nach Foul an Kleinsorge die gelbe Karte.

Die Heimfans scheinen damit nicht einverstanden zu sein. Proschwitz verpasst knapp vor Coppens. Die Meppen-Fans sind aber da und peitschen ihre Mannschaft nach vorne.

Jena gibt schon wieder Gas. Ballmert gibt sich erstmal als Libero. Die Teams kommen wieder auf den Platz. Da muss jetzt was kommen.

Hoffentlich findet der Coach die richtigen Worte zum Pausentee. Das war es vorerst. Vidovic nochmal mit dem weiten Ball nach vorne, aber abgefangen.

Amin holt sich gelb nach Foul an Eckardt ab. Kleinsorge flankt im Sechzehner auf Wagner, der den Ball jedoch mit der Hand spielt. Auf der anderen Seite ist Suczus liegen geblieben.

Jena macht das Spiel. Aber am Ende zu harmlos. Pass auf Komenda in den Strafraum, aber Abseits. Aber Kleinsorge kommt nicht richtig mit dem Kopf hinter den Ball.

Tchenkoula vernascht Jesgarzewski aber die Flanke geht an Freund und Feind vorbei. Jena bisher mit etwas mehr Ballbesitz.

Suczus bringt den Ball rein, aber Eckardt spielt den Ball mit der Hand. Eckardt setzt den Ball aus 20 Metern knapp neben das Tor.

Erster Passversuch von Granatowski, aber viel zu weit in die Arme von Coppens. Einige Rauchschaden hier aufgrund einer kleinen Pyroshow.

Die Teams kommen auf den Platz. Gleich geht es los.

Nach minutenlangen Diskussionen auf und neben dem Spielfeld konnte die Partie weitergehen. Und gleich der Jena gegen meppen hinterher: Dann kommt aber kein Mitspieler richtig zum Abschluss. FC Carl Zeiss Jena. Eckardt liegt am Boden und muss am Knie behandelt werden. Ich kann nur sagen, dass ich die Situation, wie das Tor entstanden ist, sehr bedauere. Sie waren die aktivere Mannschaft und bundesliga tabelle 09/10 offensiv deutlich mehr Apaypal setzen em qualifikation 2019 niederlande Meppen. Vrzogic mit einem Krampf. Die Hausherren aus Jena spielen heute mit folgender Aufstellung: Dann landet der Ball bei Undav, der nur noch einnicken muss. Steht aber gleich wieder auf. Jetzt ist Niclas Erlbeck im Spiel. Pass auf Komenda in den Strafraum, aber Abseits.

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Hausherren Probleme. Kurz darauf passierte es: Doch Dominik Bock scheiterte an Domaschke Minute steckte Proschwitz auf Kleinsorge durch und der traf aus sechs Metern halbrechts ins lange Eck - 1: Im Spiel gegen den Ball waren wir immer zu weit weg.

In der zweiten Halbzeit konnten wir unser Spiel dann etwas weiter nach vorn verlagern. Kein Vorwurf an die Mannschaft.

Dieses Thema im Programm: Oh mein Gott es waren Hanseln mehr da als die Wahnwitzige Masse von , entschuldigen sie meine Untertreibung.

Und was ist das Stadion in Jena: Ein Stadion was toll in der Landschaft gelegen ist und immer!!! Der Neubau von Stadien hat doch gezeigt, das die Zuschauerzahlen gestiegen sind.

Wieso soll es dann in Jena anders laufen? Fetzt hier unten, aber das kennt ihr ja. Null Punkte statt Das sagt der Richtige Fan eines ambitionierten Drittligisten haha , der am Freitagabend gerademal Zuschauer auf dem Dorfplatz hatte!

Ich behaupte mal, dass die Meppener genau hier gewinnen wollten. Doch der Meppener kann den Ball nicht auf das Tor bringen.

Doch Meppen bleibt in Ballbesitz. Aber auch der zweite hohe Ball bringt nichts ein. Der Eckball ist scharf getreten, alle Jenaer rauschen am Ball vorbei.

Aber Proschwitz kommt im Strafraum nicht mehr an einen Steilpass heran und so ist die Chance dahin. Aber der hohe Ball in die Spitze wird viel zu lang.

Jetzt hat auch Meppen seine erste Chance. Proschwitz dribbelt in den Strafraum und zieht aus gut elf Metern links vom Tor ab. Doch sein Schussversuch rutscht ihm ab.

Der Ball geht deutlich vorbei. Meppen gewinnt mit 2: Es geht weiter mit Durchgang zwei in Jena. Sie waren die aktivere Mannschaft und konnten offensiv deutlich mehr Akzente setzen als Meppen.

Mal sehen, wie Jena dann nachher in der zweiten Halbzeit damit zurecht kommt. Aus der Ecke wird nicht viel. Auch weil die Schiedsrichterin ein offensives Handspiel abpfeift.

Dabei war es wie gesagt eher andersherum. JENA - Meppen 1: Suscuz setzt sicht toll auf der linken Seite durch und spielt den Ball in die Mitte.

Dann schalten sie aber wieder in den Angriffsmodus. Das Spiel hat sich gerade ein bisschen beruhigt. Jena scheint nach den guten ersten 20 Minuten etwas verschnaufen zu wollen.

Das Spiel wird dann kurz unterbrochen. Meppen bleibt aber in Ballbesitz, doch kann keine echte Torchance kreieren. Kopfballduell im Meppener Strafraum nach einer Flanke von links.

Es ist zwar kein Spiel in eine Richtung, aber Jena hat die besseren Offensivaktionen. Der Ball geht aber knapp links am Tor vorbei.

Eckardt sprintet durch bis zur Grundlinie und spielt die Kugel in die Mitte. Dann kommt aber kein Mitspieler richtig zum Abschluss. Ballmert behauptet den Ball auf der rechten Seite gegen zwei Mann und flankt auf den kurzen Pfosten.

Dort steht Proschwitz, aber er kommt nicht richtig zum Kopfball. Coppens hat daher keine Probleme. Der Ball wird hoch in den Strafraum geflankt.

Jenas Torwart Coppens hat den Ball im Nachfassen. Er zieht zum Sprint mit Ball an und kommt durch bis zur Grundlinie. Doch seine Flanke in die Mitte findet keinen Abnehmer.

Dann wird aber abgepfiffen. Die Meppener Verteidigung bekommt auf der rechten Seite den Ball nicht raus.

Tchenkouas Flanke wird aber direkt geblockt. Die erste Chance des Spiels hat Jena. Eckardt bekommt einen Abpraller und zieht aus gut 18 Metern ab.

Der Ball geht knapp rechts am Tor vorbei. Nico Granatowski mit dem ersten offensiven Versuch der Meppener. Das Spiel wurde angepfiffen. Die Hausherren aus Jena spielen heute mit folgender Aufstellung: Denn aus den vergangenen beiden Spielen gegen Zwickau 1: Vor einer Woche gab es eine 2: Immerhin schoss Carl-Zeiss dabei sechs Tore, die Offensive funktioniert momentan also, nur in der Defensive hapert es.

Geleitet wird die das heutige Spiel von Schiedsrichterin Katrin Rafalski. Es kann also gleich losgehen?

0 thoughts on “Jena gegen meppen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *